Informationssicherheitsbeauftragter nach ISO 27001 (ISB)

 

Zielgruppe

  • Angehende Informationssicherheitsbeauftragte
  • Mitarbeiter der EDV/ IT, die damit beginnen, sich mit dem Thema Informationssicherheit auseinanderzusetzen (das Thema ist allerdings nicht nur auf die IT begrenzt. Die IT-Sicherheit stellt lediglich einen Teil der Informationssicherheit dar, weshalb das Thema auch für Mitarbeiter aus anderen Bereichen von Relevanz ist.)

Voraussetzungen

Für diesen Kurs sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Kursziele

Der Kurs bereitet Sie optimal auf den Einstieg als Informationssicherheitsbeauftragter in Ihrem Unternehmen vor. Er soll Ihnen eine fundierte Basis an relevantem Fachwissen vermitteln, sowie Ihnen praktische Hinweise für den Alltag mitgeben.

Kursinhalt

Nach Teilnahme an dem Seminar zum Informationssicherheitsbeauftragten haben Sie ein fundiertes Basiswissen zu den rechtlichen Grundlagen der Informationssicherheit sowie zu relevanten Normen und Standards erworben. Sie haben den Aufbau eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) kennengelernt und einen ersten Einblick in den Bereich des Notfallmanagements nach BSI-Standard 100-4 gewonnen.

  • Rechtliche Grundlagen
    • IT-Sicherheitsgesetz
    • EU-DS-GVO & BDSG (neu)
  • Überblick der Normen & Standards
    • IT-Grundschutz (neu)
    • ISO 27000-Reihe
  • Aufbau einer Sicherheitsorganisation in den Grundzügen (ISMS)
  • KVP und KPI´s
  • Awareness & Kommunikationsmanagement
  • Der Audit-Prozess in den Grundzügen
  • Notfallmanagement nach BSI-Standard 100-4
Classroom Training

Dauer 3 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 1.590,- €
 
Zum Buchen bitte auf den Ortsnamen klicken Kurstermine
Deutschland
30.09. - 02.10.2019 Düsseldorf