MCSA Windows Server 2012 R2 (SERVER12FT)

 

Kursüberblick

Der MCSA Windows Server 2012 Fast Track bereitet Sie neben der kompakten Wissensvermittlung optimal auf die drei MCSA Server 2012 Prüfungen vor.

In 10 spannenden Tagen werden die Kursinhalte der original Microsoft Kurse 20410, 20411 und 20412 behandelt. Möglich ist das durch die Vermeidung von doppelten und kursübergreifenden Inhalten, die in den drei Einzelmodulen vorkommen. Die umfangreiche Expertise unserer Trainer garantiert Ihnen einen optimalen Kurs- und Prüfungserfolg.

SPECIAL: Sie erhalten zu diesem Fast Track neben den 3 Prüfungsvouchern auch ein iPad Air 2, 16 GB, WiFi kostenlos dazu. Damit haben Sie Ihre digitalen Kursunterlagen immer griffbereit.

Bitte beachten Sie bei unseren Fast Tracks die erweiterten Kurszeiten (Richtwerte): Mo-Do bis ca. 18 Uhr, Fr bis ca. 16 Uhr

Zielgruppe

Der MCSA Windows Server 2012 Fast Track richtet sich an alle Systemadministratoren, die in optimierter Zeit alle drei MCSA Server 2012 Prüfungen ablegen oder schnellstmöglich ihr Wissen zu Windows Server 2012 aufbauen wollen. Die Prüfungen können bei entsprechendem Lernfortschritt teilweise sogar schon während des Kurses abgelegt werden.

Kursinhalt

Bereitstellen und Verwalten von Windows Server 2012 R2
  • Windows Server 2012 R2 (Übersicht)
  • Installieren von Windows Server 2012 R2
  • Konfiguration nach der Installation von Windows Server 2012 R2
  • Übersicht über die Windows Server 2012 R2 Verwaltung
  • Einführung in die Windows Power Shell
Einführung in Active Directory Domänendienste
  • Übersicht über AD DS
  • Übersicht über Domänencontroller
  • Installieren eines Domänencontrollers
Verwalten von Active Directory Domain Services Objekten
  • Verwalten von Benutzerkonten
  • Verwalten von Gruppen
  • Verwalten von Computerkonten
  • Delegieren der Verwaltung
Automatisierung der Active Directory Domain Services Verwaltung
  • Befehlszeilentools für die AD DS Verwaltung
  • Windows Power Shell für die AD DS Verwaltung
  • Massenimport von Objekten mit Windows Power Shell
Implementieren von IPv4
  • Übersicht über TCP/IP
  • Grundlegendes zur IPv4-Adressierung
  • Subnetting und Supernetting
  • Konfiguration und Fehlerbehebung im IPv4
Implementieren des Dynamic Host Configuration Protocols
  • Installation einer DHCP-Serverfunktion
  • Konfigurieren von DHCP-Bereichen
  • Verwaltung einer DHCP-Datenbank
  • Sicherung und Überwachung von DHCP
Implementierung von DNS
  • Namensauflösung für Windows Clients und Server
  • Installieren eines DNS-Servers
  • Verwalten von DNS-Zonen
Implementieren von IPv6
  • Überblick über IPv6
  • IPv6-Adressierung
  • Koexistenz mit IPv4
  • IPv6-Übergangstechnologien
Implementieren lokaler Daten-Speicherung
  • Übersicht über Speicher
  • Verwalten von Datenträgern und Volumes
  • Implementieren der "Storage Spaces"
Implementieren der Datei- und Druckdienste
  • Absichern von Dateien und Ordnern
  • Schützten von Dateien und Ordner mittels Schattenkopien
  • Konfiguration der "Work Folders"
  • Drucken im Netzwerk konfigurieren
Implementieren von Gruppenrichtlinien
  • Übersicht über Gruppenrichtlinien
  • Gruppenrichtlinienverarbeitung
  • Implementierung eines zentralen Speichers für Administrative Vorlagen
Sichern von Windows-Servern mithilfe von Gruppenrichtlinien
  • Übersicht über die Sicherheit von Windows-Betriebssystemen
  • Konfigurieren von Sicherheitseinstellungen
  • Software einschränken
  • Konfigurieren der Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit
Implementierung von Server-Virtualisierungen mit Hyper-V
  • Virtualisierungstechnologien im Überblick
  • Implementieren von Hyper-V
  • Verwalten virtuellen Festplatten
  • Verwalten virtueller Netzwerke
Konfiguration und Fehlerbehebung von DNS
  • Konfigurieren der DNS-Serverrolle
  • Konfigurieren von DNS-Zonen
  • Konfigurieren von DNS-Zonenübertragungen
  • Verwaltung und Problembehandlung von DNS
Pflege der Active Directory Domänendienste
  • Übersicht über AD DS
  • Implementierung von virtualisierten Domänencontrollern
  • Implementieren von RODCs
  • AD DS verwalten
  • Verwaltung der AD DS Datenbank
Verwalten von Benutzer- und Dienstkonten
  • Konfigurieren von Kennwortrichtlinien und Lockout Benutzerkontoeinstellungen
  • Konfigurieren von verwalteten Dienstkonten
Implementieren einer Gruppenrichtlinieninfrastruktur
  • Einführung in Gruppenrichtlinien
  • Implementieren und Verwalten von Gruppenrichtlinienobjekten
  • Gruppenrichtlinien Bereich und Gruppenrichtlinienverarbeitung
  • Problembehandlung bei der Anwendung von Gruppenrichtlinienobjekten
Verwalten von Benutzerdesktops mithilfe von Gruppenrichtlinien
  • Verwenden von administrativen Vorlagen
  • Konfigurieren der Ordnerumleitung und Skripts
  • Konfigurieren von "Group Policy Preferences"
  • Verwaltung von Software mithilfe von Gruppenrichtlinien
Fernzugriff implementieren
  • Übersicht über Fernzugriff
  • Implementieren von DirectAccess mithilfe des Wizards
  • Implementieren und Verwalten einer erweiterten DirectAccess-Infrastruktur
  • Implementierung von VPN
  • Implementierung eines Web-Anwendungs-Proxys
Installation, Konfiguration und Problembehandlung eines Netzwerkrichtlinienservers
  • Installieren und Konfigurieren eines Netzwerkrichtlinienservers
  • Konfigurieren von RADIUS Clients und Servern
  • NPS-Authentifizierungsmethoden
  • Überwachung und Problembehandlung von einem Netzwerkrichtlinienserver
Implementieren des Netzwerkzugriffsschutzes
  • Übersicht über den Netzwerkzugriffsschutz
  • Übersicht über "NAP Enforcement"
  • Konfigurieren von NAP
  • Konfigurieren von "IPSec Enforcement"
  • Überwachung und Problembehandlung von NAP
Optimierung der Dateidienste
  • Übersicht über FSRM
  • Verwenden von FSRM zum Verwalten von Kontingenten, Dateiprüfungen und Speicherberichten
  • Implementieren von Klassifizierung und Datei Management Aufgaben
  • Übersicht über DFS
  • Konfigurieren von DFS Namespaces
  • Konfiguration und Fehlerbehebung von DFS Replikation
Konfiguration der Verschlüsselung und erweiterte Überwachung
  • Laufwerke mit BitLocker verschlüsseln
  • Verschlüsseln von Dateien mithilfe von EFS
  • Erweiterte Konfiguration, Überwachung
Bereitstellen und Verwalten von Server-Images
  • Übersicht über die Windows-Bereitstellungsdienste
  • Images verwalten
  • Implementieren von Bereitstellungen mit Windows-Bereitstellungsdiensten
  • Verwalten von Windows-Bereitstellungsdienste
Implementieren einer Updateverwaltung
  • Übersicht über WSUS
  • Bereitstellen von Updates mit WSUS
Überwachen von Windows Server 2012 R2
  • Monitoring-Tools
  • Verwenden des Systemmonitors
  • Überwachen von Ereignisprotokollen
Implementierung erweiterter Netzwerkdienste
  • Konfigurieren der erweiterten DHCP-Features
  • Konfigurieren der erweiterten DNS-Einstellungen
  • Implementieren von IPAM
  • Verwalten von IP-Adressräumen mit IPAM
Implementierung erweiterter Datei Dienste
  • Konfigurieren von iSCSI-Speicher
  • Konfigurieren des BranchCache
  • Optimieren der Speichernutzung
Implementieren der dynamische Zugriffskontrolle
  • Übersicht über DAC
  • Implementieren der DAC-Komponenten
  • Verwenden der DAC für die Zugriffskontrolle
  • Implementieren der "Access Denied Assistance"
  • Implementieren und Verwalten von "Work Foldern"
Umsetzung von verteilten AD DS Bereitstellungen
  • Übersicht über verteilte AD DS Bereitstellungen
  • Bereitstellen einer verteilten AD DS Umgebung
  • Konfigurieren von AD DS Vertrauensstellungen
Implementierung von AD DS Standorten und Replikation
  • AD DS Replikation (Übersicht)
  • Konfigurieren von AD DS Standorten
  • Konfiguration und Überwachung von AD DS Replikation
Implementierung von Active Directory Zertifikatdiensten
  • Verwendung von Zertifikaten in einer Geschäftsumgebung
  • PKI-Übersicht
  • Bereitstellen von CAs
  • Bereitstellen und Verwalten von Zertifikatvorlagen
  • Umsetzung einer Zertifikat Verteilung und des Zertifikat Rückrufs
  • Verwalten von Zertifikat Recovery
Implementieren des Netzwerklastenausgleichs
  • Übersicht über NLB
  • Konfigurieren eines NLB-Clusters
  • Planung einer NLB-Implementierung
Implementieren von Failover Cluster Unterstützung
  • Übersicht über die Failover Cluster Unterstützung
  • Einen Failover Cluster implementieren
  • Hochverfügbare Anwendungen und Dienste konfigurieren auf einem Failover Cluster
  • Verwalten eines Failover Clusters
  • Einen Multi Site Failover Cluster implementieren
Implementieren von Failover Cluster Unterstützung mit Hyper-V
  • Übersicht über die Integration von Hyper-V mit der Failover Cluster Unterstützung
  • Umsetzung von Hyper-V virtuellen Computern auf Failover Clustern
  • Implementieren von Hyper-V "Virtual Machine Movement"
  • Verwalten von Hyper-V virtuellen Umgebungen mit VMM
Implementieren von Business Continuity und Disaster Recovery
  • Daten Sicherung (Übersicht)
  • Implementieren der Windows Server Sicherung
  • Implementierung von Server und Datenrettung
Classroom Training

Dauer 10 Tage


Sprache der Kursunterlagen: englisch

 
Kurstermine

Derzeit gibt es keine Trainingstermine für diesen Kurs.  Termin anfragen