Querying Microsoft SQL Server 2014 (MOC 20461)

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Datenbankadministratoren, Datenbankentwickler, Business Intelligence-Professionals und SQL-Poweruser.

Voraussetzungen

  • Praktische Erfahrung mit relationalen Datenbanken
  • Grundkenntnisse des Microsoft Windows-Betriebssystems und seiner Funktionalität

Kursziele

Dieser Kurs vermittelt den Teilnehmern das nötige Wissen, um grundlegende Transact-SQL-Abfragen für Microsoft SQL Server 2014 schreiben zu können. Damit bildet dieser Kurs die Grundlage für alle SQL Server-bezogenen Disziplinen: Datenbankadministration, Datenbankentwicklung und Business Intelligence.

Der Kurs kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): SQL Server 2012 genutzt werden.

Weiterführende Kurse

Kursinhalt

Einführung in Microsoft SQL Server 2014

  • Architektur und Komponenten
  • SQL Server-Editionen und -Versionen
  • SQL Server Management Studio

Einführung in Transact-SQL-Abfragen

  • Sets
  • Prädikatenlogik
  • Logische Reihenfolge von Operationen in SELECT-Statements

Schreiben von SELECT-Abfragen

  • Schreiben einfacher SELECT-Statements
  • Eliminieren von Duplikaten mit DISTINCT
  • Verwendung von Spalten- und Tabellen-Aliases
  • Schreiben einfacher CASE-Ausdrücke

Abfragen mehrerer Tabellen

  • Verwendung von JOINs

Sortieren und Filtern von Daten Arbeiten mit Datentypen Verwendung von Data Manipulation Language (DML), um Daten zu verändern Verwendung eingebauter Funktionen

  • Verwendung von Konvertierungsfunktionen
  • Verwendung logischer Funktionen
  • Verwendung von Funktionen, um auf Nullability zu testen

Gruppieren und Aggregieren von Daten

  • Verwendung der GROUP BY-Klausel
  • Filtern von Gruppen mit der HAVING-Klausel

Verwenden von Unterabfragen

  • Verwendung von skalaren Unterabfragen und Unterabfragen mit mehreren Ergebnissen
  • Verwendung der IN- und EXISTS-Operatoren

Verwendung von Tabellenausdrücken

  • Verwendung abgeleiteter Tabellen
  • Verwendung gängiger Tabellenausdrücke
  • Ansichten
  • Verwendung tabellenwertiger Inline-Ausdrücke

Verwendung von Set-Operatoren

  • Schreiben von Abfragen mit dem UNION-Operator
  • Schreiben von Abfragen, die CROSS APPLY- und OUTER APPLY-Operatoren verwenden
  • Schreiben von Abfragen, die APPLY mit abgeleiteten Tabellen und Funktionen verwenden
  • Schreiben von Abfragen, die EXCEPT- und INTERSECT-Operatoren verwenden

Verwendung von Fensterrang-, Offset- und Aggregationsfunktionen

  • Verwendung von ROW_NUMBER, RANK, DENSE_RANK, NTILE
  • Verwendung von LAG, LEAD, FIRST_VALUE, LAST_VALUE
  • Erstellen von Fenstern mit OVER

Pivotisierung und Gruppieren von Sets

  • Schreiben von Abfragen, die den PIVOT-Operator verwenden
  • Schreiben von Abfragen, die die GROUPING SETS-Unterklausel verwenden
  • Schreiben von Abfragen, die GROUP BY ROLLUP verwenden
  • Schreiben von Abfragen, die GROUP BY CUBE verwenden

Ausführen gespeicherter Prozeduren

  • Verwendung des EXECUTE-Statements, um gespeicherte Prozeduren aufzurufen
  • Weitergeben von Parametern zu gespeicherten Prozeduren
  • Arbeiten mit dynamischem SQL

Programmieren mit T-SQL

  • Batches, Variablen, Kontrolle von Flusselementen wie Schleifen und Bedingungen
  • Erstellen und Ausführen dynamischer SQL-Statements
  • Verwendung von Synonymen

Implementierung der Fehlerbehandlung

  • Umleiten von Fehlern mit TRY/CATCH
  • Erstellen von Fehlerbehandlungsroutinen in einem CATCH-Block mit ERROR-Funktionen
  • Verwendung von THROW, um eine Fehlermeldung an den Client zurückzugeben

Implementierung von Transaktionen

  • Vorteile der Verwendung von Transaktionen
  • Kontrolle von Transaktionen mit BEGIN, COMMIT, ROLLBACK
  • Fehlerbehandlung bei Transaktionen
Classroom Training

Dauer 5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 2.490,- €
  • SA Voucher: 5
    hardcoded default SA
 
Kurstermine

Derzeit gibt es keine Trainingstermine für diesen Kurs.  Termin anfragen